Brandenburgisches Ärzteblatt – Nachruf 15. Orthopädie Symposium Naemi-Wilke-Stift Guben

Am 20. Mai 2017 fand unter der Leitung von Dr. Thilo Hennecke, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Leitender Chefarzt Naemi-Wilke-Stift Guben, das 15. Orthopädie Symposium des Naemi-Wilke-Stift Guben im Hotel „Zur Bleiche“ in Burg/ Spreewald statt.

Dr. Klauser war als Gastreferent dabei und sprach zum Einen über die Verwendung von biodegradierbaren Schrauben in der Hallux valgus – Chirurgie und zum Anderen über die plastische Rekonstruktion longitudinaler Reduktionsdefekte am Fuß (Brachymetatarsie) mittels Kallusdistraktion über einen internen Distraktor. Siehe auch den unter News platzierten  Beitrag vom 16.05.2017.

In der 9. Ausgabe des Brandenburgischen Ärzteblattes erscheint auf Seiten 24 und 25 eine knackige Zusammenfassung des Symposiums und der dort behandelten Thematiken. Auf Grund von zahlreichen positiven Rückmeldungen und einer regen Teilnahme wird das Symposium in gewohnter Form auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Der Termin ist für den 26.05.2018 in Burg/ Spreewald vorgemerkt.

Brandenburgisches Ärzteblatt, 9. Ausgabe 2017